DER DISKURSBEGRIFF BEI FOUCAULT ,
Foucault's Concept of Discourse

Author:

Number of pages : 4279-4286

Abstract

In diesem Beitrag geht es darum, den Diskursbegriff herauszuarbeiten, wie er in den Werken von Foucault vorkommt. Dazu wird zunächst die lexikalische Bedeutung des Wortes angegeben, um eine Basis zu haben. Danach wird von der Definition von Foucault ausgegangen, dass der Diskurs eine Menge von Aussagen in einem Formationssystem wäre. Dadurch hat man dann eine Grundlage, einen Vergleich zu ziehen, in welchem Verhältnis der Diskursbegriff zu der lexikalischen Bedeutung des Wortes steht und welche Unterschiede er hat. Dann wird der Diskurs in einem weiteren Rahmen untersucht und die Funktion der Aussagen im Diskurs wird hervorgehoben. Der inflationäre Gebrauch des Begriffs im Alltag sowie in wissenschaftlichen Arbeiten erweckt den Anschein, man kenne seine Bedeutung. Dieser Beitrag strebt also an, Missverständnissen dieser Art dadurch vorzubeugen, indem ein klarer Definitionsversuch unternommen wird. Da man auch von verschiedenen Diskursen wie dem wissenschaftlichen oder politischen sprechen kann, wird auch auf die Diskursanalyse Gewicht gelegt, nicht primär im methodischen, sondern theoretischen Sinne. Deshalb wird auch das Ziel einer Diskursanalyse erklärt. Am Ende wird auch kurz erläutert, was für einen Beitrag Foucault mit seinem Begriff zur Geistesgeschichte geleistet hat.

Keywords

Abstract

The aim of this article is to work out the concept of discourse as it occurs in Foucault's work. To do this, the lexical meaning of the word is first given in order to have a basis. Then it is assumed from Foucault's definition that the discourse would be a set of statements in a formation system. This then provides a basis for making a comparison of the relationship between the discourse term and the lexical meaning of the word and what differences it has. Then the discourse is examined in a wider framework and the function of the statements in the discourse is emphasized. The inflationary use of the term in everyday life as well as in academic work gives the impression that one knows its meaning. The aim of this article is to prevent misunderstandings of this kind by attempting to define it clearly. Since one can also speak of various discourses such as scientific or political, weight is also placed on discourse analysis, not primarily in a methodological but rather in a theoretical sense. Therefore, the aim of a discourse analysis is also explained. At the end it is also briefly explained what kind of contribution Foucault made to the history of ideas with his concept.

Keywords